Versorgungsstärkungsgesetz

Ein neuer Gesundheitsminister bedeutet auch neue Gesetze.

Das “Versorgungsstärkungsgesetz”

Die Versorgung mit Papier wird massiv gestärkt. Das Gesetz ist ein erneuter Versuch, Probleme mit immer mehr Reglementierung zu lösen. Ein Versuch, der wie alle vorher, mißlingen wird. Letztendlich ist das Gesetz das fortschreitende Bemühen, die Freiberuflichkeit der Ärzte einzuschränken, oder gar zu beenden.

Ich empfehle jedem, die Entwürfe zu lesen. Dann kann hinterher keiner sagen, er habe es nicht gewußt.

Hygienekommission

Inzwischen hat uns die Zufallsauswahl ereilt: Die Hygienekommission des Regierungspräsidiums hat bei uns nachgesehen, ob unsere Medizinprodukte auch regelkonform aufbereitet werden, das sind hier die Instrumente und Op-Bestecke.          Seit 25 Jahren kennen wir keine selbstfabrizierten Infektionen. Jetzt müssen wir mit viel Papier beweisen, dass wir dies auch richtig machen. Das kostet eine Unmenge Zeit und noch mehr Geld. Alles, was uns dann bei der Versorgung der Patienten fehlt.

Unser Gesundheitswesen findet auf dem Dokumentationsbogen statt.